Regula Rudolf von Rohr

Pflegefachfrau Psychiatrie

Aromatherapeutin

freie Dozentin

Autorin

 

 


Als diplomierte Psychiatrieschwester in den Universitären Psychiatrischen Kliniken in Basel hatte ich das Glück, Aromapflege einzuführen und aufzubauen. So arbeite ich seit 1996 mit ätherischen Ölen im psychiatrischen Kontext.

Als Fachverantwortliche für die gesamte Aromapflege in den UPK Basel, bin ich zuständig für die Schulung des Fachpersonals, für die Weiterentwicklung der Aromapflege und des Gesamtkonzeptes, sowie der Qualitätssicherung. 

Mit der Aromatherapieausbildung bei Martin Henglein, aufbauend auf die praktischen Erfahrungen, entwickelte (s)ich die Aromapflege im psychiatrischen Kontext weiter zu Aromatherapie in der Psychiatrie, die sich als eigenständige Disziplin etabliert hat.

In den UPK Basel ist Aromatherapie eingegliedert in das Angebot der Medizinisch therapeutischen Dienste MTD nebst Ergo-, Musik-, Physiotherapie etc. 

Als Erweiterung des aromatherapeutischen Angebotes in den UPK Basel, entstand nach meiner  Heilpflanzenausbildung bei Susanne Fischer Rizzi der Therapiegarten, der mittlerweile von verschiedenen therapeutischen Disziplinen genutzt wird.

Nach dem ich einige Jahre hauptsächlich im Einzelsetting gearbeitet habe (sämtliche Störungsbilder), liegt der Fokus nun vermehrt auf Gruppenangeboten, unter anderem auch auf einer Psychotherapiestation. 

 

Im Rahmen all dieser Tätigkeiten wurde mir klar, dass alles geht nicht von alleine, Professionelle Entwicklung findet nicht im stillen Kämmerlein statt, sie geschieht im Austausch mit Anderen, in der Vernetzung mit Gleichgesinnten.

So habe ich im 2010 die erste Fachtagung für Ätherische Öle in der Psychiatrie in den UPK Basel organisiert, im 2012 die zweite.

Daraus entstand unser heutiges Netzwerk PsychAroma, Fachgruppe für ätherische Öle in der Psychiatrie

Als Netzwerk sind wir seit Beginn beim Dreiländersymposium D - A - CH dabei.

Alleine wäre diese Arbeit nicht zu schaffen!

Und wir freuen uns immer wieder über diesen tollen, länderübergreifenden Event der uns jährlich einen wunderbaren Austausch und Einblick in die Arbeit 'der Anderen' gewährt.